Das Survival-Kit für die Weihnachtsfeiertage

Weihnachten steht vor der Tür! Das bedeutet Geschenke besorgen, Plätzchen backen, die letzten Mails vor dem Urlaub beantworten und dann endlich entspannen. Oder auch nicht? Damit wir die Weihnachtsfeiertage stressfrei überstehen, haben wir uns bei den KollegInnen im Verlag umgehört, welche Lebensretter sie vorsichtshalber mit auf die Familienfeier nehmen. 

Flatlay: Diese Dinge sind auf der Familienweihnachtsfeier unverzichtbar. Foto: © Marie Krutmann

 

1. Weihnachtspullover: „Damit auch wirklich jeder mitbekommt, dass nun Weihnachten ist.“

2. Durst von Jo Nesbø: „Bei zu viel Idylle empfiehlt sich ein guter, blutrünstiger Krimi.“

3. Schneespray: „Für den Fall, dass es auch in diesem Jahr nichts mit der weißen Weihnacht wird, sollte man immer eine Dose dabei haben. Wahlweise kann das Spray auch als Beauty-, Fashion- oder Deko-Tool zum Einsatz kommen.“

4. Sorgenfresser: „Wenn die Gedanken an die Arbeit einen nicht loslassen – einfach aufschreiben, der kleine Kumpel kümmert sich drum.“

5. Sauerkraut: „Falls man bei all dem Trubel das Lametta vergessen hat…“

6. Darm mit Charme von Giulia Enders: „Sorgt immer für ein gutes Gesprächsthema beim Essen – und hilft dabei, eventuellen Krämpfen vorzubeugen.“

7. Kopfhörer: „Bei aller Liebe – manchmal hilft nur Weghören…“

8. Flachmann: „… oder eine Eierpunsch-Nachfüllung.“

9. Ohropax: „Ein Mittagsschlaf ist die halbe Miete. Falls mangels Zeitstress nicht möglich: siehe Punkt 8.“

10. Whiskey: „Alternativvorschlag zu Punkt 8, bietet sich auch als Last-Minute-Geschenk an.“

11. Plätzchen: „Machen glücklich und helfen, schreiende Kinder zu beruhigen.“

12. Lebkuchenpferd: „Essbare Deko ist der Geheimtipp bei faulen Helfern. Mit einem Mal wollen alle helfen, den Baum zu schmücken und über`s Abschmücken muss man sich erst recht keine Gedanken mehr machen.“

13. Stoppuhr: Wie lange es wohl dauert, bis Onkel Ernst den nächsten sexistischen Witz erzählt? – das gedankliche Bullshit-Bingo macht alles erträglicher.“

14. Jogginghose: „Damit es nach dem vielen Essen nicht so zwickt.“

15. Eukalyptus-Öl: „Bestens geeignet zum Runterkommen und im Kampf gegen die Erkältungsviren der Verwandtschaft.“

16. Roll-on Glitter: „Glitter macht alles besser (und schöner) – auf dem Auge, an den Nägeln und zur Deko. Und wer nervt, bekommt eine Glitter-Dusche.“

17. Decke: „Damit man es, wenn man völlig erschöpft zwischen den spielenden Kindern auf dem Teppich einschläft, wenigstens schön gemütlich hat.“

18. Laufschuhe: „Wenn Punkt 7, 8 und 9 nicht geholfen haben – Adios Amigos!“

19. Massage-Ball: „Oder man versucht es auf die sanfte Tour.“

20. Fettlogik überwinden von Nadja Hermann: „Der Titel sagt alles.“


Der resonanzboden wünscht allen eine schöne und besinnliche Weihnachtszeit!