Laura Lackmann, geboren 1979 in Berlin, hat an der New-York-Filmakademie und der dffb Berlin Regie studiert. Sie ist als Drehbuchautorin und Regisseurin tätig. Ihr Regiedebüt absolvierte sie mit der Verfilmung des Romans Mängelexemplar von Sarah Kuttner. Sie arbeitete als Co-Autorin an der Fernsehserie Blochin von Matthias Glasner mit. Zurzeit bereitet sie ihren nächsten Kinofilm vor, Die sachliche Romanze, der im Herbst 2016 entstehen wird. Ihr Debütroman Die Punkte nach dem Schlussstrich ist am 17. Juni im List Verlag erschienen.

Foto: © Beda Mulzer