Jörg Friedrich, geboren 1944, erzielte mit seinem Buch »Der Brand« über den Bombenkrieg gegen Deutschlands Städte einen Welterfolg. Auch der Folgeband »Brandstätten« wurde zum Bestseller. 2007 erschien „Yalu. An den Ufern des dritten Weltkriegs“ über den Koreakrieg. Zuletzt erschien von ihm bei Propyläen „14/18. Der Weg nach Versailles“. Friedrichs umfangreiches Werk umfasst Standardtitel zur NS-Zeit, die ihm internationale Auszeichnungen eintrugen.

Foto: © Hans Scherhaufer